Sport rauchfrei
home30.03.2017
Anz. Besucher: 264386
Login
Aktueller Pressetext
Erstellt am: 28.03.2017 | Autor: Ivo Müller

Volley Fricktal 1: mit dem Sieg im Aargauer Cup die Saison erfolgreich abgeschlossen



Im Aargauer Cup spielte Volley Fricktal 1 gegen VBC Niederlenz. Mit einer souveränen Leistung siegten die Fricktalerinnen klar in 3:0 Sätzen. In der 2. Liga Volleyballmeisterschaft verloren die Fricktalerinnen das Regional-Derby gegen Volley Möhlin 1 klar mit 3:0. Damit wird die Saison auf dem 3. Rang abgeschlossen.

Nach dem verlorenen Meisterschaftsspiel gegen die Cupgegnerinnen VBC Niederlenz war die Anspannung auf das Finalspiel gross. Mit einer konzentrierten Einstellung startete VolleyFricktal 1 gut in das Spiel. Mit aggressiven Services und gut platzierten Angriffen setzte man die Gegnerinnen unter Druck. Ein klarer Satzsieg war die Folge. Genau gleich verlief der zweite Satz. Jede Fricktaler Spielerin konnte sich hervorragend in Szene setzen. Im dritten Durchgang führte, durch viele Eigenfehler begünstigt, das Team von Niederlenz mit 8:2. Volley Fricktal 1 gelang es aber, zum Satzende hin sich zu steigern und den Sieg heimzufahren. Verdient liessen sie sich die Goldmedaille zum Aargauer Cup-Sieg umhängen. Und Jill Frangi wurde MVP.


Das Team Volley Fricktal 1 trat zum letzten Spiel nur mit 8 Spielerinnen an. Neben einer Fingerverletzung einer Hauptangreiferin musste auch eine weiter Spielerin wegen Grippe passen.
Der Start gelang dem Team Möhlin mit guten Service besser. Nur langsam fanden die Frickerinnen den Tritt ins Spiel. Bei Möhlin merkte man, dass sie noch um den Verbleib in der 2. Liga kämpften. Der Siegeswille der Gegnerinnen zum Satzende brachte dann auch die Entscheidung. Der bisherige Spielablauf wiederspielgelte sich auch im zweiten Satz. Nach einem Anfangsrückstand erhöhte Volley Fricktal das Spieltempo und dominierte somit den Gegner. Mit Glück, Kampfgeist und unter Mithilfe des Schiedsrichter konnten die Möhlinerinnen im Extremis doch noch den Satz gewinnen. Dadurch war der Wiederstand bei Volley Fricktal 1 gebrochen, da nur ein 3-Punkte-Sieg zum 2. Meisterschaftsrang gereicht hätte. Diese Meisterschaftsziel verpasste man knapp. Gegen alle Gegner konnte man aber mindestens einmal gewinnen. Um ganz an der Spitze mitzuspielen, wurden zu viele Punkte gegen schwächere Teams abgegeben. Hinter dem klaren Leader Kanti Baden 1 und BTV Aarau 1 klassierte sich Volley Fricktal 1 auf dem 3. Rang.

Zurück | Drucken | © Volley-Möhlin - WebDesign by rka